• 08802 • 9 13 52 00
  • info@waldorf-weilheim.de
  • Am Bahnhof 6 • 82386 Huglfing
  • Waldorfschule

    was ist das eigentlich?

    Waldorfschulen sind frei in der Selbstgestaltung und Selbstverwaltung. Die Pädagogik orientiert sich am Menschenbild Rudolf Steiners, des Gründers der ersten Waldorfschule im Jahr 1919.

    Dabei erhält das Kind, der junge Mensch, Zeit und Raum, alle seine Fähigkeiten zu entfalten. Nicht einseitig intellektuelle Schulung, sondern ein gesundes miteinander Wachsen von “Kopf, Herz und Hand” bildet die Grundlage des Schullebens.

    Im Mittelpunkt aller schulischen Aktivitäten steht das Kind mit seinen Bedürfnissen und Begabungen. Die Lerninhalte orientieren sich deshalb an den Entwicklungsphasen, die Kinder und Jugendliche bis zum Erwachsensein durchleben.
    Der Lehrplan der Waldorfschulen hat einen weiten Blick: Vom 1. Schuljahr an tritt neben die klassischen und sachbezogenen Unterrichtsgebiete ein vielseitiger künstlerischer Unterricht. Durch diesen werden wichtige schöpferische Fähigkeiten und Erlebniskräfte gefördert.

    Musik, Kunst und Kunsthandwerk erhalten einen breiten Raum und finden sich auf jeder Klassenstufe. Nicht nur im Regelunterricht, sondern auch in einer Vielzahl an zusätzlichen Möglichkeiten wie Instrumentalunterricht, Chor- und Orchester sowie kunsthandwerklichem Arbeiten oder Eurythmie lässt sich dieser rote Faden wiederfinden.

    Am Ende der Schulzeit sind alle staatlichen Abschlüsse (Abitur und Mittlere Reife) möglich.

    Das Weilheimer Schulprofil:

    Kunst, Musik und Handwerk

    Was bietet die Waldorfpädagogik Ihnen und Ihrem Kind?

    Hier ein kleiner Eindruck:

    Weiterführende Informationen zur Waldorfpädagogik finden Sie auf der Seite vom

    Bund der Freien Waldorfschulen

    Ohne Unterstützung geht es nicht! Helfen Sie uns beim Aufbau unseres neuen Schulbaus in Weilheim!

    Interessenten und Quereinsteiger

    Möchten Sie Ihr Kind bei uns anmelden oder wünschen Sie Infos zu unserer Schule, so schicken Sie uns bitte eine Mail, rufen Sie uns an oder laden Sie sich hier den Aufnahmeantrag herunter. Quereinstiege sind – nach einem Aufnahmegespräch mit Kind und Eltern – grundsätzlich möglich. Voraussetzungen dafür sind freie Plätze in einer Klasse und die Bereitschaft der Eltern zur Zusammenarbeit mit der Schule.